Samstag, 31. Mai 2014

Der König des Flusses

 Nadja:
Entsprechend einer aus Japan stammenden Legende ist der Koi (in der westlichen Welt als „Nishikigoi“ bezeichnet) der einzige Fisch, der den gelben Fluss und die Wasserfälle zum Drachentor zu bezwingen vermag. Mit einer Gesamtlänge von 4845km ist der Huang He der zweitlängste Fluss Chinas. Um an dessen Quelle, den ausgedehnten Weiten des Hochlandes von Tibet, zu gelangen, muss der Koi die Stromschnellen (Longmen) des Aufstieges bewältigen. Meistert eines dieser einzigartigen Geschöpfe das Drachentor (Longmen-Fälle), ist er imstande, sich in einen Drachen zu verwandeln.

Bedeutung des Koi:
1. Zielstrebigkeit und Ausdauer 
2. Fortschritt und weltliches Streben 
3. Durch seine Fähigkeit die Wasserfälle zu bezwingen, wird den Tieren enorme Stärke zugeschrieben, wodurch der Koi mit Mut und der Fähigkeit hohe Ziele zu bewältigen assoziiert wird.


Durch die Begeisterung meines Väterchens für die Koihaltung sind diese faszinierenden Lebewesen ein Teil meines Lebens. Meine Unterwasserkamera bietet mir die Möglichkeit, die Schönheit des Kois festzuhalten. Aber diese Bilder sind nicht ausschließlich durch mein Können entstanden, es ist dem unverständlichen Zutrauen der Fische uns Menschen gegenüber geschuldet. Es ist einzigartig - mir ist kein anderer Fisch bekannt, der sich von den Menschen vollkommen ohne Zwang berühren, streicheln und beinahe rausheben lässt (den olivefarbenen Koi im folgenden Bild könnte man mit den Händen aus dem Teich rausfangen).

 Kamera: Nikon COOLPIX S31

1 Kommentar:

  1. Die Fotos sind wieder einmal TOLL ! Danke.
    Liebe Grüsse
    Michaela

    AntwortenLöschen